Das Gutachten

  • Ausführliche Darstellung des tatsächlich vorhandenen beweglichen Anlagevermögens, z.B. als Referenz zur Abgleichung / Berichtigung des bilanziellen Anlagespiegels. Wir erfassen daher selbst GWG´s und wertlose Gegenstände, wenn ihre Größe und/oder Bedeutung dies geraten erscheinen lässt.
  • Ausweisung eindeutiger Identifizierungsmerkmale. Wo diese nicht vorliegen, nennen wir andere Merkmale, die die Gegenstände auch für Dritte erkennbar machen.
  • Ausweisung von Fremdeigentum (entsprechend der Auskünfte durch den Auftraggeber).
  • Markt- und zeitgerechte Bewertung des gesamten Anlagevermögens zu Fortführungs-, Liquidations- oder Zerschlagungskonditionen;
    -  bei gängigen Einrichtungen anhand von Erfahrungswerten und Recherchen am Markt bzw.
       beim Fachhandel;
    -  bei exklusiven Einrichtungen durch Anwendung geeigneter und anerkannter Abschrei-
       bungsformeln des IFS
  • Ausgabe als gebundene Hardcoverversion mit Fotodokumentation. Hierbei orientieren wir uns an den Erfordernissen des Büroalltags und verzichten bewusst auf Hochglanzeinbände in unpraktischen Heftungen. Wir sind Praktiker und beschränken uns auf gut zu lochende Ausfertigungen, solange der Kunde keine anderen Wünsche äußert. Unsere Stammkunden sind uns deswegen dankbar.
  • Bereitstellung der Inventartabellen im Excel-Format; für Insolvenzverwalter auch als WINSOLVENZ-Übergabedatei. Andere Dateiformate nach Absprache.

Grundsätzlicher Aufbau

I: Zur schnellen Information:


Salden-Übersicht

Das wichtigste zuerst:  Tabellarischer Überblick über die saldierten Werte von Ist- Bestand, Fremdrechten  und dem im Eigentum stehenden Inventar.

Je nach Wunsch des Kunden

  • sortiert nach Anlagekonten, entsprechend unseres an DATEV angelehnten Standard- kontenrahmens oder nach Vorgaben des Kunden
  • oder sortiert nach Standort als Abbild der räumlichen Verteilung

Die spätere Inventarliste ist entsprechend dieser Zusammenfassung sortiert.
Die folgenden Tabellen zeigen die Sortierung nach Standort.

 

 

 ► Liste der Fremdrechte

Eine Zusammenstellung der Fremdrechte erspart lästiges Blättern in den Inventarlisten.
Sie ist alphabetisch nach Anspruchsteller sortiert. Zur detaillierten Information kann die jeweilige Position an Hand der Platz-Nummer im Inventarteil nachgeschlagen werden.

II: Zur umfassenden Information:


Inventarliste


Der Kern des Gutachtens: Auflistung aller erfassten Positionen im Detail mit fortlaufender Nummerierung, in der Abfolge entsprechend der Saldenübersicht. Die Sortierung nach Standort gibt das Inventar so wieder, wie es vor Ort angetroffen wurde. Sie ermöglicht daher auch Dritten eine problemlose Orientierung und Identifizierung der Gegenstände.

III: Zur visuellen Orientierung


Fotodokumentation


Zum Abschluss eine umfangreiche Fotodokumentation von allen wesentlichen Gegenständen bzw. Rauminhalten. Wir sind der Meinung, dass eine noch so detaillierte Beschreibung keinen Gesamteindruck vom Bewertungsobjekt gibt, solange sie nicht durch eine reichhaltige Bebilderung abgerundet wird.